Current

Will there be Rainbows?

To get to know Haselhorst

Discover together with friends and colleagues Haselhorst through a personal city tour. Whether you are here as a guest or are here at home: Experience the modern Haselhorst and immerse yourself in culture and everyday life.This popular city tour gives you a first overview and helps you to find your way around Haselhorst later.

We will visit outstanding buildings along Nonnendammallee. There will also be opportunities to photographically capture the motifs. Our staff will be happy to help you with any questions regarding the composition of the picture. Finally, the most beautiful views of Haselhorst will be awarded.
There will be food and drinks for you comfort.

Place and Time: Sunday. 14. July, 1 pm,
Meetingpoint at Alexanderplatz/Busstopps in front of Park Inn Hotel (detailed description will be sent)
Duration: 4 to 5 hours

»Register

 

Photo: Credit: Susanne Bürner

Project description

Kunst & Verkehr –the artist’s travel agency

We want to travel together with artists

The mobile project space “Kunst und Verkehr” develops concepts in which locomotion in a vehicle play a central role. Until now, these were taxis and buses, but scenarios are possible by train or by ship.

So while there is one constant, the vehicle, everything else can always be redesigned. We appreciate the very special character of vehicles, on the one hand they are complete, especially when they are in motion. They have one-sided protective and protective properties. on the other hand, they are open and one can look at the reality almost as if from the outside. They make the environment into a stage and the vehicle becomes a space capsule in which one passes through this cosmos.

Archive

Butterfahrt – Alles muß raus!

»Radical Adults Production« lud zu einer Shoppingtour nach Brandenburg

Der Künstler und Designer Johannes Buss hatte seinen Ausflug wie eine klassische Shoppingbusfahrt geplant. Am Zielort gab es Essen und Trinken und die Menschen wurden angehalten, etwas zu kaufen. Er hatte sein »Shop« mitten in einem Brandenburger Wald errichtet und die Teilnehmer*innen konnten viele in den letzten 20 Jahren entstandene Multiples des Künstlers erstehen. Gleichzeitig war es auch ein Werkschau und eigentständige Installation, die einen hervorragenden Überblick über das Schaffen des Künstlers ermöglichte.

Lethe – Fluss des Vergessens – run and forget!

Lagern Sie sich ein – Vergessen sie!

(Deutsch) Im Rahmen des Project Space Festivals 2018 wurde ein Fahrt zum Thema „forget and run“ durchgeführt, dabei las Nadine Finsterbush aus Ihrem Text „Anna Joe ist verschwunden“, die Reisegruppe fuhr zu einem Selfstorage am Rande Berlins, dort war eine Installation von Hannes Gruber zu sehen. Es gab eine magische Performance und auf der Rückfahrt wurde ein Video über das Verschwinden gezeigt.

Fotokredit: Joanna Kosowska

Larry on the run!

Two hours bus tour – absolute now!

Im Rahmen des Project Space Festival wurde aus der Not das Format der Bustour geboren. Einen Monat vor unserem Ausstellungstermin, wurde die Bar Larry geschlossen, in der wir jeden Mittwoch Kunst gezeigt hatten und so ging es schnell die Legendenbildung und Historisierung voranzutreiben. Wir fuhren mit unseren Gästen eine Runde und dabei konnte auf den Monitoren diese Fahrt als Rückblick angesehen werden. Wir kamen am gleichen Ort wieder an und die Bar war wieder für ein paar Monate geöffnet.